Walserbibliothek St. Gerold
6722 St. Gerold 84
05550 / 2134-60

Öffnungszeiten:

Di 17:00 - 19:00
Do 8:00 - 10:00
     (9:00 - 10:00 Schule und Kindergarten)
Sa 8:30 - 10:30

www.walserbibliothek.at

Veranstaltungen 2012

EIN BÜCHERKOFFER GEHT AUF REISEN

Bereits zum dritten Mal reist ein Koffer mit Kinderbüchern durch die Volksschulen des Großen Walsertales – gefüllt mit Buchtiteln der „Selektissima“-Auswahl für die zweite Schulstufe. Das erste Reiseziel des Koffers ist die Volksschule St. Gerold.

„Selektissima“ ist eine Aktion der Vorarlberger Landesarbeitsgemeinschaft für Schulbibliotheken. Dabei haben Schülerinnen die Möglichkeit, Bücher online zu bewerten und das beste Kinder- und Jugendbuch zu wählen. Als Belohnung winken attraktive Sachpreise, die unter den TeilnehmerInnen verlost werden. Mit dem „Selektissima“-Bücherkoffer möchten die Walserbibliotheken einen aktiven Beitrag zur Leseförderung und –motivation leisten. Ein Dank geht  an die Volksschulen des Tales für die Kooperation bei dieser Aktion!


„JEDER STERBENDE GIBT UNS DEN AUTRAG ZU LEBEN“ - VORTRAG "GRENZERFAHRUNGEN"

Am  12. März 2012 luden die Walserbibliotheken Großes Walsertal sowie das Bestattungsunternehmen  Stuchly zum Vortrag „Grenzerfahrungen“ in die Walserbibliothek St.Gerold ein. Rund 50 Interessierte folgten den Ausführungen der Referentin Annelies Bleil, die seit 15 Jahren in der Hospizbewegung Vorarlberg tätig ist.

Annelies Bleil thematisierte vielfältige Fragen: die zahlreichen Prägungen und Bedürfnisse der Sterbenden, die in der Begleitung zu berücksichtigen sind, das Ausloten von Nähe und Distanz, die Trauerbegleitung von Kindern oder etwa die Themen Patientenverfügung und Bestattung. Die kenntnisreichen Ausführungen wurden durch zahlreiche Beispiele aus der Praxis anschaulich illustriert. Im Anschluss standen Annelies Bleil sowie Helmut Burtscher von der Bestattung Stuchly für persönliche Fragen zur Verfügung. Beim gemütlichen Umtrunk klang der Abend mit Gesprächen und Begegnungen aus.


AYGEN-SIBEL CELIK AUF LESEREISE

Eine tolle Geschichte über Freundschaft, Sprache und Verstehen hatte die deutsch-türkische Autorin Aygen-Sibel Çelik im Gepäck, als sie auf ihrer Lesereise in der Walserbibliothek St. Gerold Halt machte. Am 27.3.2012 konnten die Volksschulkinder ihr Buch „Sinan und Felix“ auf sehr lebendige Art und Weise kennen lernen.

„Sinan und Felix“ erzählt die Geschichte zweier Freunde, die viel Zeit miteinander verbringen. Doch jedes Mal, wenn türkische Kinder hinzukommen, fühlt sich Felix ausgeschlossen. Bald erkennt Felix, dass Türkisch aber gar nicht so schwer ist, und er  lernt – gemeinsam mit dem Leser – seine ersten türkischen Wörter. Vor allem aber erfährt er, dass er sich auf seinen Freund Sinan verlassen kann.

Aygen-Sibel Çelik verstand es, die Kinder von Beginn an aktiv in den Erzählvorgang einzubinden. Am Ende durften alle fleißig rätseln, raten und reimen und so einige türkische Wörter lernen. Die Volksschulkinder waren sichtlich interessierte und begeisterte Zuhörer und erhielten am Schluss eine Autogrammkarte der Autorin.

Wir freuen uns über diese gelungene Lesung und danken Aygen-Sibel Çelik  für ihren Besuch bei uns! Ein Dank geht ebenfalls an David Ganahl und Isolde Mark von der Volksschule St. Gerold für die stets gute Zusammenarbeit sowie an die Medienstelle der Diözese und die Landesbüchereistelle für die Organisation der Lesereise.


BÜCHEREICAFÉ

Am 21. April 2012 durften wir anlässlich des Welttages des Buches wieder rund 30 große und kleine BesucherInnen im Büchereicafé begrüßen. Aufgrund der positiven Rückmeldungen wird diese Veranstaltung nun sicher regelmäßig  in jedem Frühjahr stattfinden. Wir freuen uns, dass sich so viele Zeit genommen haben, um im Büchereicafé vorbeizuschauen und zu verweilen!

 

WIR SIND PIRATEN!

Unter dem Motto „Läsa – kocha – bastla – ässa!“ trafen sich fünfzehn kleine Piraten aus Blons und St. Gerold am 13. Juli 2012 in der Walserbibliothek St. Gerold. Die Kinder verzierten ihre eigene Schatzkiste mit Muscheln und Edelsteinen, lauschten Piratengeschichten, sangen, bastelten ein kleines Krokodil und aßen gemeinsam ihr selbst zubereitetes Piratenmenü. Wir danken allen Kindern, die bei dieser Veranstaltung im Rahmen der Sommer-aktiv-Tage so aktiv dabei waren! Es hat uns wirklich großen Spaß gemacht, drei fröhliche und erlebnisreiche Stunden mit ihnen zu verbringen.

 

GEWINNER DER AKTION "SOMMERLESEN 2012"

Zahlreiche große und kleine LeserInnen haben an der diesjährigen Sommerlese-Aktion des Bibliotheksverbandes Vorarlberg teilgenommen. Die Gewinnerinnen in St. Gerold sind Luzia Nigsch, Silvia Ganahl und Cornelia Burtscher. Sie dürfen sich über Buchpreise bzw. einen Buch- und Kinogutschein freuen. Herzlichen Glückwunsch! Wir danken allen, die mit Spaß und viel Lesefreude bei der Aktion mitgemacht haben.

 

BÜCHER IM GESPRÄCH - ZU GAST IN WALSER STUBEN

Im Rahmen des "Walserherbstes 2012" gab es wieder literarische Veranstaltungen in Kooperation mit den Walserbibliotheken des Tales. An zwei Abenden stellten Frauen und Männer mit starkem Bezug zum Großen Walsertal ihre Lieblingsbücher vor. Ort der sehr persönlichen Lesungen waren geräumige, histoirsch bedeutende Walser Stuben. Susanne Wechselberger präsentierte im Rahmen von "Bücher im Gespräch" die Erzählung "Der erste Lehrer" von Tschingis Aitmatow.


BUCHPRÄSENTATION "BENEDIKT FÜR ANFÄNGER"

Am 1. Oktober 2012 präsentierte Pater Christoph sein drittes, druckfrisches Buch "Benedikt für Anfänger". Darin stellt er 20 Anweisungen des Ordensgründers Benedikt von Nursia vor. Pater Christoph führte auf pointierte und kurze Weise in das jeweilige Thema ein, stellte die Verbindung zu den gegenwärtigen Herausforderungen dar und berichtete von seinen Erfahrungen als Ordensmann. Der gut besuchte, bereichernde Abend klang beim anschließenden Umtrunk gesellig aus.

 

AUFTAKTVERANSTALTUNG PROJEKT "WIA'S DA BRUUCH ISCH"

Im Großen Walsertal spielt das Brauchtum nach wie vor eine wichtige Rolle. Um dieses den Kindern näher zu bringen und das Wissen darüber zu erhalten, haben die Walserbibliotheken  das Projekt „Wia’s da Bruuch isch“ initiiert. Ziel ist es, den Kindern im Laufe der Jahreszeiten verschiedene Bräuche lebendig zu vermitteln. Das nachhaltige Projekt ist auf mehrere Jahre angelegt. Die geplanten Veranstaltungen werden zum Teil in Kooperation mit den Volksschulen und Kindergärten des Tales durchgeführt.

Zum Auftakt fand im Oktober in allen Volksschulen des Tales eine Veranstaltung mit der Vorarlberger Autorin und Illustratorin Monika Hehle statt. Sie hat am 15. Oktober 2012 im Rahmen eines Quiz‘ das Wissen der St. Gerolder Volksschulkinder über die Walser spielerisch erweitert.


VORTRAG "LERNEN - MEH ALS UMMIHOCKA UND INS HEFT LUAGA" - Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek

Lernen ist Veränderung im Gehirn. Wie kann man sich das vorstellen? MSc Pflegepädagogin Susanne Wechselberger machte am 15. Oktober 2012 in ihrem überaus interessanten Vortrag einen kleinen Ausflug in die Neurobiologie. Darüber hinaus erklärte sie, was Lernen fördert und behindert und welche Zusammenhänge mit Ernährung, Bewegung und den digitalen Medien dabei eine Rolle spielen. Der informative Abend klang beim anschließenden Umtrunk mit Fragen und Gesprächen gemütlich aus.


LESEREISE MIT SUSI FUX-LÖPFE

Die Kindergartenkinder von St. Gerold durften sich am Mittwoch den 7.11.2012 über den Besuch der Schweizer Leseanimatorin und Puppenspielern Susi Fux-Löpfe freuen. Susi Fux-Löpfe erzählte den Kindern die Geschichte von den drei kleinen Schweinchen. Text, Musik, Figuren und Bewegungen fügten sich dabei zu einem lebendigen Ganzen und begeisterten alle. Die Kinder wurden immer wieder aktiv in den Erzählvorgang eingebunden.Wir freuen uns sehr, dass wir eine so lustige, fröhliche Stunde mit Frau Fux-Löfpe verbringen durften, und danken der Medienstelle der Diözese für die Organisation der Lesereise!